Ärzte Zeitung, 04.10.2005

"Kick die Kippe" - Fußballer werben fürs Nichtrauchen

Die Fußballprofis von Hertha BSC unterstützen die Nichtraucherpolitik des Berliner Senats. Mit einer Grußbotschaft des Vereins sollen Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren bei einem Fußballturnier unter dem Motto "Kick die Kippe" für den Rauchverzicht begeistert werden.

Zudem gibt es bei dem Turnier, das die Berliner Senatsgesundheitsverwaltung zusammen mit dem Verband für interkulturelle Arbeit morgen veranstaltet, einen Nichtraucherpokal zu gewinnen.

Der Sonderpokal soll an die Mannschaft gehen, deren Mitglieder es schaffen, am Turniertag ganz auf das Rauchen zu verzichten. Die Aktion ist Bestandteil des Nichtraucher-Programms "Berlin qualmfrei". (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »