Ärzte Zeitung, 30.05.2011

Werde ich ohne Rauchen dick?

HEIDELBERG (hub). Das Thema Gewichtszunahme nach Rauchstopp hat das DKFZ in einem aktuellen Flyer aufgegriffen. Denn jede zweite Raucherin und jeder dritte Raucher legt durch die Tabakabstinenz zu, schreibt das DKFZ.

Allerdings würden die meisten Raucher das Ausmaß der Gewichtszunahme überschätzen. Die Vorteile eines Rauchstopps überwiegen mögliche Nachteile durch eine Gewichtszunahme: So wirke der Rauchstopp umgehend positiv auf die Gesundheit und verbessere diese auf lange Sicht deutlich. Schon drei Tage nach der letzten Zigarette verbessere sich die Funktion der Atemwege, so das DKFZ in dem Flyer.

Die Gewichtszunahme erfolge zudem in der Regel nur innerhalb der ersten ein bis zwei Jahre nach dem Rauchstopp. Bei Männern seien dies im Mittel 4,9 kg, bei Frauen 5,2 kg.

Nach zehn Jahren beträgt das Gewichtsplus gegenüber der Zeit als Raucher 4,4 kg bei Männern und 5 kg bei Frauen.

Download: www.tabakkontrolle.de (Publikationen, Fakten zum Rauchen)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »