Männerkrankheiten

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Moderne Therapieoption bei ED und IPP – Zukunftsperspektiven der extrakorporalen Stoßwellentherapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 13.06.2012

CPAP-Beatmung bessert auch erektile Dysfunktion

BETHESDA (eb). CPAP-Beatmung in der Nacht kann eine erektile Dysfunktion lindern, berichten Forscher aus Bethesda beim Kongress Sleep 2012 in Darien/Illinois.

In ihrer Studie gab knapp die Hälfte der 92 Teilnehmer mit obstruktiver Schlafapnoe eine Potenzschwäche an - ein überraschend hoher Anteil für ein Durchschnittsalter von nur 45 Jahren.

Nach der Diagnose schliefen sie sechs Monate mit der Maske, die Luft unter leichtem Überdruck in die Lunge befördert.

Bei den meisten Männern besserten sich die sexuelle Funktionsfähigkeit und Zufriedenheit, und zwar unabhängig vom Stärkegrad der Impotenz.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versäumte HPV-Impfungen bis zum Alter von 20 nachholen!

Werden Frauen erst jenseits des 20. Lebensjahres geimpft, ist der HPV-Schutz fraglich, berichten Forscher. Sie plädieren deshalb für einen möglichst frühen Beginn der Impfserie. mehr »

Krebsangst darf Blutdrucktherapie nicht gefährden

Die Angst vor Krebs ist hoch und mancher Patient könnte den falschen Schluss ziehen, nun lieber ganz auf Valsartan zu verzichten, warnt nun auch die Deutsche Hochdruckliga. mehr »

Das Gefühl, gesünder zu essen

Tierfreie Schnitzel und Würste versprechen gesunden Genuss ohne Reue – und sogar Apfelsaft trägt mittlerweile ein veganes Siegel. Ergibt das Sinn oder sind das reine Marketingtricks? mehr »