Ärzte Zeitung, 30.08.2005

Der Kult um die heiligen Ärzte

Neues Buch zu den Ärzte-Patronen Kosmas und Damian

Die Heiligen Kosmas und Damian sind die Patrone der Ärzte. Die Legende aus dem 13. Jahrhundert berichtet, daß die zwei Brüder im heutigen Syrien geboren wurden. Sie waren als Ärzte so begnadet, daß sie alles Siechtum bei Mensch und Tier heilen konnten. Bezahlen ließen sie sich nicht.

Der Landpfleger des Kaisers Diokletian, Lysias, ließ die Christen schließlich enthaupten. Schon im vierten Jahrhundert wurden sie in den Kanon der Heiligen aufgenommen. Wilhelm R. Dietrich folgt in seinem kulturhistorisch interessanten Buch dem Weg des Kultes um die heiligen Ärzte: "Arzt und Apotheker im Spiegel ihrer alten Patrone Kosmas und Damian". Von Rom kam die Verehrung von Kosmas und Damian bald über die Alpen. Dietrich listet vor allem 82 Kultorte in Baden-Württemberg auf. (eb)

Wilhelm R. Dietrich: "Arzt und Apotheker im Spiegel der alten Patronen Kosmas und Damian". Kunstverlag Josef Fink, Lindenberg. 352 Seiten mit 200, meist farbigen Abbildungen. Euro 32,90. ISBN 3-89870-206-5.

Topics
Schlagworte
Panorama (32926)
Organisationen
Spiegel (1121)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »