Ärzte Zeitung, 25.11.2005

Fechtmeisterschaft für Mediziner erlebte viele Sieger

Teilnehmer aus sieben Nationen sind bei den 9. Offenen Europäischen Fechtmeisterschaften für Medizinberufe in Schkeuditz bei Leipzig angetreten. Das Turnier, ausgerichtet vom FSG Dillingen und dem FC Schkeuditz, war integriert in die diesjährige Fecht-WM in Leipzig.

Im Herrenflorett gewann der Medizinstudent Maximilian Both aus Trier. Das Damenflorett konnten Dr. Ines Solimann aus Bonn in der Altersklasse (AK) I und Margarethe Dresen-Kuchalski, Krankenschwester aus Leverkusen, in der AK II für sich entscheiden.

Stefan Baum, Rettungsassistent aus Bonn, siegte im Herrendegen (AK I) ebenso wie Wladimir Ilin, Altenpfleger aus Hoffnungsthal (AK II). Beim Damendegen gewann Miriam Vieweg aus Bonn. Beim Säbelwettbewerb siegten Dr. Hans-Georg Brinkmann (Lübeck) und die Österreicherin Hanna Ludwig. (ag)

Topics
Schlagworte
Panorama (32619)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »