Ärzte Zeitung, 17.01.2011

Dr. Monika Hauser ist "Europäerin des Jahres"

KÖLN (iss). Die Kölner Gynäkologin Dr. Monika Hauser hat für ihr langjähriges Engagement für Opfer sexueller Gewalt in Krisengebieten eine weitere Auszeichnung erhalten. Das Magazin "Reader's Digest" hat die Gründerin des Vereins "medica mondiale" und Trägerin des Alternativen Nobelpreises von 2008 zur "Europäerin des Jahres 2011" gewählt.

"Ob auf dem Balkan, in Afghanistan, in Liberia oder in der Demokratischen Republik Kongo: Hauser und ihre Organisation helfen weltweit", heißt es im Reader's Digest. Der Einsatz der 51-Jährigen sei bewundernswert und zugleich gefährlich. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »