Ärzte Zeitung, 12.07.2012

Spitzenköche helfen dauerbeatmeten Kindern

BAIERSBRONN (dpa). Spitzenköche aus dem Schwarzwald mit Sinn für Gutes: Harald Wohlfahrt, Claus-Peter Lumpp, Jörg Sackmann und Peter Müller wollen mit einem Rezept-Kalender, der von Kindern illustriert wurde, Spenden zugunsten einer Betreuungseinrichtung für dauerbeatmete Kinder in Baiersbronn sammeln.

Ein Großteil dieser Kinder, die auf intensivmedizinische Betreuung angewiesen sind, lebt nach Aussage des Projektinitiators Markus Stiletto zu Hause.

Wenn Eltern sich nicht um die Kranken kümmern können, wachsen sie häufig auf der Intensivstation auf, da es in Baden-Württemberg bisher nur ein Heim für sie gebe.

"Da wir auf der Sonnenseite des Lebens stehen, sollten wir alle gerne bereit sein, solch ein Projekt zu unterstützen", erklärte Wohlfahrt (56) von der "Traube" in Tonbach sein Engagement.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »