Ärzte Zeitung online, 14.10.2015

Demenz-WG soll schließen

Protest im Internet entbrannt

BERLIN. Weil eine Demenz-WG in Berlin um ihr Zuhause bangen muss, protestieren Zehntausende im Netz. Eine Online-Petition namens "Kein Rauswurf der demenzkranken Käthe" unterstützen derzeit mehr als 70.000 Menschen auf der Webseite change.org.

Der Verein "Freunde alter Menschen", der die Wohnung für Demenzkranke gemietet hat, fordert damit die Rücknahme einer Kündigung.

Der Eigentümer hat den Vertrag zu Ende November gekündigt. Ein Sprecher betonte, man sei nicht unzufrieden mit den älteren Menschen als Mietern, sondern mit dem Verein. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »