Ärzte Zeitung, 06.05.2004
 

FUNDSACHE

Bush und Kerry irritieren die Haut

9,95 Dollar für eine einzige Rolle Toilettenpapier? Ein stolzer Preis. Allerdings handelt sich um eine ganz besondere Klorolle, die ein pfiffiger Vertreiber im Internet unter www.toiletpolitics.com vor allem für US-Bürger anbietet.

Auf jedem einzelnen Blatt ist - je nach politischer Präferenz - ein Konterfei entweder von US-Präsident George W. Bush oder von dessen Herausforderer John Kerry aufgedruckt.

Doch Vorsicht! Für den praktischen Gebrauch ist das Hygienepapier nicht geeignet. Die Druckerfarbe mit den Porträts der Kandidaten könne zu Hautirritationen am Allerwertesten führen, warnt der Vertreiber.

Die Benutzung unter (fast) realen Bedingungen sei dennoch möglich, zum Beispiel so: Das Papier mit dem Konterfei von Bush oder Kerry zunächst in die Toilettenschüssel legen; dann darauf ein kleines oder großes Geschäft machen; anschließend alles wegspülen und dabei ein gutes Gefühl haben. (fuh)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Personen
George Bush (119)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »