Ärzte Zeitung, 09.06.2004

Weltreise ließ Kranke gesunden

Manchmal schreibt das Leben unglaubliche Geschichten: Da geben Eheleute, die aufgrund ihrer Krankheiten nicht mehr lange zu leben haben, alles Ersparte aus, um sich ihre Lebensträume zu erfüllen - und plötzlich sind beide wieder gesund!

Patrick und Megan Hastelow aus Cheltenham in England haben etwa 60 000 Euro für eine Kreuzfahrt, eine Safari und eine halbe Weltreise ausgegeben. Sie hatte Brustkrebs, er eine ernste Herzerkrankung. Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, arbeiteten sie anderthalb Jahre lang eine Liste mit 50 Herzenswünschen ab.

Dann die gute Nachricht: Megans Krebs scheint besiegt, Patrick treibt nach einer Bypass-Op wieder Sport. Jetzt fliegen sie nach Sri Lanka. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »