Ärzte Zeitung, 14.07.2005

Lach-Therapie auf hoher See

Ein britisches Kreuzfahrt-Unternehmen bietet eigenen Angaben zufolge die weltweit ersten Lachtherapie-Ferien auf hoher See an.

Starten soll die von Ocean Village angebotene "Lebendige Lach-Kreuzfahrt" im September von Palma de Mallorca aus. An Bord werde es Workshops zu Lach-Yoga, Meditation und Atemtechniken geben, aber auch Kurse zu Comedy, Improvisation und Geschichtenerzählen.

"Lachen ist ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden, fröhlichen Lebens", sagte Lach-Therapeut und Mitinitiator Amanda Bate einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge. "Zudem ist Lachen eines der wirksamsten Gegenmittel bei Streß und Verspannung." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »