Ärzte Zeitung, 22.07.2005

FUNDSACHE

Schokoladenseite der Hypertonie

Daß dunkle Schokolade gut fürs Herz ist, haben italienische Forscher in einer kleinen Cross-over-Studie erstmals bei Hypertonikern nachgewiesen: 14 Tage lang täglich 100 Gramm dunkle Schokolade - und der Blutdruck sinkt deutlich, systolisch um durchschnittlich 11,9 mmHg, diastolisch um 8,5 mmHg ("Hypertension" 2005, vorab online veröffentlicht).

Davide Grassi und seine Kollegen von der Uni in L’Aquila haben 20 Probanden mit essentieller Hypertonie, die noch nie behandelt worden waren, Schokolade essen lassen. Die eine Gruppe bekam täglich 100 Gramm dunkle Schokolade, die 88 Milligramm Flavonoide enthält, die andere Gruppe aß täglich 90 Gramm flavonoid-freie weiße Schokolade - dann wurde gewechselt.

Nur die dunkle Schokolade hatte den kardioprotektiven Effekt. Er geht wohl auf die Flavonoide im Kakao zurück. Wichtig: Die zusätzlichen Kalorien wurden in der Gesamternährung berücksichtigt. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Krankheiten
Bluthochdruck (3443)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Wenn Frauen beim Sex Urin verlieren

Unwillkürlicher Urinabgang beim Geschlechtsverkehr tritt bei Frauen öfter auf, als viele glauben. Gesprochen wird darüber nur selten. Dabei könnte den Betroffenen geholfen werden. mehr »

Aufgeschlossen, aber schlecht informiert

Jugendliche und junge Erwachsene halten sich beim Thema Organspende für eher schlecht informiert. Trotzdem sind sie dafür wesentlich aufgeschlossener als Ältere. mehr »

Hirnschaden durch zu viel Selen

Fast blind und dement kommt eine Frau zum Arzt. Dieser findet das Problem: Sie hat lange viele Selenpillen geschluckt. Die Nahrungsergänzung schädigte ihr Hirn dauerhaft. mehr »