Ärzte Zeitung, 26.07.2005

Auch Pferde haben Heuschnupfen

Auch ein Pferd kann Heuschnupfen bekommen - das zeigt jetzt ein Fall, der in England für Schlagzeilen sorgt.

Wenn Teddy mit Heu oder Stroh in Berührung kommt, fängt er an zu husten und zu keuchen, ganz so als ob er eine Asthma-Attacke erleidet. Daher hat ihm seine Besitzerin Samantha Ashby jetzt ein Bett aus zerschreddertem Papier bereitet, wie die britische Online-Agentur Ananova jetzt berichtet.

Die 19jährige aus Exhall, Coventry, hält ständig eine medizinische Notfall-Ausrüstung bereit, um Teddy im Fall des Falles helfen zu können. Unterstützung erhält sie vom Tierarzt Paul James. Da man dem Pferd nicht ständig Antihistaminika geben könne, hält auch er es für das Beste, Teddy vom Heu fernzuhalten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Allergien (3082)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »