Ärzte Zeitung, 24.08.2005

FUNDSACHE

Süßer Protest zeigt ersten Erfolg

"Rettet Nudossi!" Wochenlang hallte dieser Ruf durch die fünf neuen Länder, jetzt ist des Wehklagens ein Ende: Die Produktion des Brotaufstrichs ist wieder aufgenommen worden.

Nudossi ist ein Stück ostdeutscher Identität. Die Nußnougatcreme, gerne auch als "Nutella des Ostens" bezeichnet, wurde seit 1999 von der Spezialitäten Hartmann GbR in Radebeul produziert. Ende Juli mußte das Unternehmen Insolvenz anmelden. Plötzlich war der Brotaufstrich wie zu DDR-Zeiten Mangelware.

Eiserne Rationen wurden bei Ebay für das Doppelte des Ladenpreises ersteigert. Nudossi-Fans spendeten für den Hersteller, Politiker rangen nach einer (ostdeutschen) Lösung, in den Leserbriefspalten sächsischer Zeitungen riefen Liebhaber der Traditionsmarke zum kollektiven Protest auf.

Wer das Unternehmen weiterführen wird, steht noch nicht fest. Immerhin hat man jetzt, wie Hartmann im Internet mitteilt, die Nudossi-Produktion wieder aufgenommen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Organisationen
Ebay (47)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »