Ärzte Zeitung, 09.09.2005

Starkes Bier aus Schnapsgläsern

Das stärkste Bier der Welt kommt aus dem oberbayerischen Herrsching am Ammersee. Wie der Braumeister des Mühlfelder Brauhauses, Harald Schneider, sagte, hat sein Bier nach zwölf Wochen Gärung den Rekordalkoholwert von 25,4 Prozent erreicht.

"Das haben mir die Experten vom Labor der Paulaner-Brauerei in München offiziell bestätigt", so der 36jährige. Das bisher im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnete Rekordbier hat Schneider zufolge einen Alkoholwert von 24,5 Prozent.

Schneiders Gebräu soll bereits ab Anfang nächster Woche in der Gaststätte verkauft werden - jedoch nicht in Bier-, sondern in Schnapsgläsern. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

Stammzelltherapie stoppt aggressive MS

Je früher, desto wirksamer – auch bei der autologen Stammzelltransplantation: Die Aktivität der Multiplen Sklerose lässt sich wohl komplett unterbinden, wenn die Methode als First-line-Therapie eingesetzt wird. mehr »