Ärzte Zeitung, 03.11.2005

FUNDSACHE

Östrogen macht Frauen schön

Östrogen ist das Geheimnis: Das Sexualhormon macht Frauengesichter besonders attraktiv. Das haben schottische Forscher bei der Analyse von Hormonspiegeln und Porträtfotos von 56 jungen Frauen festgestellt.

Die Frauen mit den höchsten Östrogenwerten wurden dabei als die attraktivsten, gesündesten und weiblichsten bewertet, wie das Team um Miriam Law Smith von der Universität St. Andrews in den "Proceedings B" (DOI: 10.1098/rspb.2005.3296) der britischen Royal Society berichtet.

Und das gilt nicht nur für Männer: Die Forscher hatten männliche und weibliche Studenten die Attraktivität der porträtierten Frauen beurteilen lassen. Die Studie belegt erstmals eine Verbindung zwischen Hormonspiegel und der Attraktivität eines weiblichen Gesichts. Bisher war dies nur vermutet worden.

Der Zusammenhang gilt allerdings nur für ungeschminkte Gesichter. Mit Make-up werde er sofort vertuscht, betonen die Wissenschaftler. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »