Ärzte Zeitung, 09.10.2006

FUNDSACHE

Warum Spechte kein Kopfweh haben

Für die Untersuchung der Schallgeschwindigkeit in Cheddar-Käse und die Erklärung, warum Spechte keine Kopfschmerzen bekommen, sind in Cambridge, USA, die Ig-Nobelpreise ("ignoble" gleich "unwürdig") vergeben worden.

Damit werden Forschungsarbeiten bedacht, "die nicht wiederholt werden können oder besser nicht wiederholt werden sollten".

In der Sparte Chemie bedachte die Jury spanische Forscher für die Erkenntnis, daß die Geschwindigkeit von Ultraschall in Cheddar-Käse von der Temperatur abhängt.

Den Friedens-Ig-Nobelpreis bekam der Waliser Howard Stapleton für ein Gerät, das störende hohe Töne aussendet, die nur Teenager hören können, nicht aber Erwachsene.

Spechte bewahrt eine ausgefeilte Schockdämpfung vor Kopfschmerzen; sie ist mit einem Reflex verbunden, der die Augen vor herumfliegenden Splittern schützt. Für ihre Erkenntnis erhielten kalifornische Forscher den Ig-Nobelpreis für Ornithologie. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »