Ärzte Zeitung, 02.04.2007

FUNDSACHE

1. April - Malteser ganz in blau

Wenn die Sanitäter des Malteser Rettungsdienstes in den nächsten Wochen Dienst bei Bundesligaspielen haben, werden sie manchen Fußballfan zur Weißglut bringen. Die Malteser nehmen nämlich Partei und tragen die königsblauen Trikots des FC Schalke 04. Egal ob sie bei Fußballspielen im Einsatz sind oder sonst wo in der Republik: Bis zum Ende der Bundesligasaison bleiben weiß und blau die Farben der Wahl für die 5000 Malteser.

"Es ist das erste Mal in der 900-jährigen Malteser Geschichte, dass wir unsere rot-weißen Farben aufgeben", berichtet der Leiter des Rettungsdienstes Dr. Klaus Runggaldier. Warum? "Die Schale muss endlich nach Schalke!" Mit ihrer Vorliebe für den Gelsenkirchener Traditionsverein wissen sich die Malteser, die bei jedem Papstbesuch in Deutschland den Sanitätsdienst stellen, in guter Gesellschaft: Papst Johannes Paul II. war Ehrenmitglied bei den weiß-blauen Schalkern. (iss)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Personen
Johannes Paul Ii (28)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Zwei Gläser Wein? Das lass lieber sein!

Wer täglich mehr als zwei Gläser Wein leert, hat ein erhöhtes Risiko, an Magenkrebs zu erkranken. Ob ein Komplettverzicht ratsam ist, bereitet Forschern noch Kopfzerbrechen. mehr »

Warum der Brexit körperlich krank macht

Übelkeit und Kurzatmig: Blogger Arndt Striegler hat mit seiner Hausärztin über seinen Gesundheitszustand und den Austritt aus der EU geredet – und einen Zusammenhang am eigenen Leib festgestellt. mehr »

Nach der Wahl muss Vernetzung auf die Agenda!

Gesundheitsminister Gröhe gibt einen Ausblick auf die nächste Legislaturperiode: Die stärkere Vernetzung der Akteure müsse dann höchste Priorität haben. Der Innovationsfonds soll zur Dauereinrichtung werden. mehr »