Ärzte Zeitung, 16.10.2008

Fundsache

Kaufen Sie reinen Atomstrom!

Was in Deutschland als pure Abschreckung von Kunden durchgehen würde, ist in den Niederlanden ein Werbeslogan: Mit "Hundert Prozent Atomstrom" wirbt der Energieversorger "Atoomstroom NL" für Strom, der ausschließlich aus Kernkraftwerken kommt. Innerhalb von drei Jahren hofft die neue Firma, etwa 200 000 niederländische Haushalte als Kunden zu gewinnen.

"Wir bieten Elektrizität, die ohne Kohlendioxid erzeugt wird und im Gegensatz zum sogenannten grünen Strom ohne staatliche Subventionen auskommt", sagt Geschäftsführer Sjef Peeraer. Die Preise für den AKW-Strom im Heim entsprechen jenen für herkömmliche Energielieferungen. Dennoch rechnet Peeraer mit großer Nachfrage. Meinungsumfragen hätten ergeben, dass 30 Prozent der Niederländer Atomenergie bevorzugen, weil damit die Umwelt geschont werde.

(dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Diabetikern wird der HbA1c-Wert nicht oft genug kontrolliert

Eigentlich sollten Ärzte mindestens zweimal im Jahr den HbA1c-Wert bei Typ-2-Diabetikern bestimmen. Bei jedem vierten Patienten messen sie ihn aber nur einmal oder gar nicht. mehr »

SPD will "Ende der Zwei-Klassen-Medizin"

14:10 Nach der knappen Abstimmung pro GroKo-Verhandlung geht es nun darum, die auf dem SPD-Parteitag angesprochenen "Nachbesserungen" in den Koalitionsvertrag reinzuverhandeln. KBV und Hartmannbund reagieren skeptisch. mehr »

Beunruhigend hohe Zahlen in der Altenpflege

Altenpflegekräfte fehlen fast doppelt so oft wegen psychischer Erkrankungen wie andere Beschäftigte, heißt es im länderübergreifenden Gesundheitsbericht für Berlin und Brandenburg. mehr »