Ärzte Zeitung, 07.05.2009

Fundsache

Maskottchen leben gefährlich

In Thüringen geht ein Maskottchen-Dieb um: Nachdem Anfang des Jahres das Maskottchen des Kinderkanals "Bernd das Brot" wochenlang gefangen gehalten wurde, hat es nun "Bugalou" getroffen. Das Kostüm des Maskottchens der Bundesgartenschau 2007 ist seit dem letzten Aprilwochenende verschwunden. Es wurde während eines Festes in Gera in einem Bühnenzelt deponiert.

Zuletzt habe man das Maskottchen in der Hand von Jugendlichen gesehen, seit dem gilt es als vermisst, erklärte die Stadt Gera. Mit der Entführung von "Bugalou" verliert das Stadtmuseum ein wichtiges Exponat seiner Dauerausstellung. Ob wie bei der Entführung von "Bernd das Brot" ein Finderlohn ausgeschrieben wird, ist noch nicht bekannt. Für das Maskottchen des Kinderkanals ging die Entführung glimpflich aus: Bernd ist wieder zurück an seinem Platz im Erfurter Rathaus. (dpa/bee)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »