Ärzte Zeitung, 05.11.2009

Fundsache

Ein Bad im Bier - prost Mahlzeit!

In Österreich kann man jetzt buchstäblich in Bier baden. Ein Spa hat ein ganzes Becken mit Bier gefüllt, das mindestens ebenso schön schäumt wie Seife.

Bier ist gut für die Haut, regt den Blutfluss an und hilft sogar bei der Wundheilung - glaubt man den Betreibern des Spa in der Gemeinde Tarrenz, die unter anderem durch die nach einem Rittergeschlecht benannte Brauerei Starkenberger bekannt geworden ist. Jene hat das Spa denn auch eröffnet und sieben Pools mit Bier gefüllt, die jeweils vier Meter lang sind und mit Zehntausenden Litern Bier befüllt wurden.

Wie die Agentur Ananova berichtet, kann man zwischen kühlen und beheizten Bier-Becken wählen. "Unsere Pools helfen gegen einige Gesundheitsprobleme", so Barmann Markus Amann. "aber wenn's nicht funktioniert, hast du wahrscheinlich so viel geschluckt, dass dich das eh nicht mehr stört." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Diabetikern wird der HbA1c-Wert nicht oft genug kontrolliert

Eigentlich sollten Ärzte mindestens zweimal im Jahr den HbA1c-Wert bei Typ-2-Diabetikern bestimmen. Bei jedem vierten Patienten messen sie ihn aber nur einmal oder gar nicht. mehr »

SPD will "Ende der Zwei-Klassen-Medizin"

14:10 Nach der knappen Abstimmung pro GroKo-Verhandlung geht es nun darum, die auf dem SPD-Parteitag angesprochenen "Nachbesserungen" in den Koalitionsvertrag reinzuverhandeln. KBV und Hartmannbund reagieren skeptisch. mehr »

Beunruhigend hohe Zahlen in der Altenpflege

Altenpflegekräfte fehlen fast doppelt so oft wegen psychischer Erkrankungen wie andere Beschäftigte, heißt es im länderübergreifenden Gesundheitsbericht für Berlin und Brandenburg. mehr »