Ärzte Zeitung, 14.06.2011

Fundsache

Der Traum vom eigenen Alpengipfel

Wer beim Ausverkauf von griechischen Inseln nicht zum Zuge kommt, könnte es nun mit Gipfeln in Österreich probieren. Alpenfans können auf der Internetseite des staatlichen Immobilienverwalters ihr Interesse für zwei Gipfel in Tirol bekunden.

Der "Große Kinigat" (2690 Meter) und der "Roßkopf" (2600 Meter) sind zusammen für 121.000 Euro zu haben. Gelockt werden Käufer mit "den schönsten Aussichtspunkten der Karnischen Alpen".

Natürlich ist der örtliche Bürgermeister nicht begeistert. "Völliges Ödland" sei das rund 1,2 Millionen Quadratmeter große Gelände. Viehzucht sei nicht möglich und natürlich dürfe der künftige Besitzer die Gipfel nicht abschotten oder einzäunen.

Doch vom Lockruf der Berge haben sich inzwischen schon so einige begeistern lassen: 20 Interessenten sollen bereit für beide Gipfel Schlange stehen. (bee/dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »