Ärzte Zeitung, 15.11.2011

Fundsache

Zigarette mit Selbstlöschung

Neue selbstlöschende Zigaretten sollen in der EU künftig Wohnungsbrände verhindern und Menschenleben retten. Von diesem Donnerstag an darf der Handel in den 27 EU-Ländern nur noch "Zigaretten mit verminderter Zündneigung" verkaufen, teilte die EU-Kommission gestern in Brüssel mit.

Dadurch könnte die Zahl der tödlichen Unfälle aufgrund von Zigaretten um 40 Prozent sinken. Jedes Jahr sterben rund tausend Menschen nach Bränden, die glimmende Zigaretten ausgelöst haben.

Zigarettenhersteller haben sich bereits umgestellt. Das Papier dieser "sicheren" Zigaretten ist an zwei Stellen mit Ringen verstärkt, die weniger Luft durchlassen.

Erreicht die Glut das Band, fehlt an dieser Stelle Sauerstoff und die Zigarette geht aus, wenn niemand weiter an ihr zieht. Absolut sicher ist aber nur eine Methode: Nichtrauchen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Wirkstoffe
Sauerstoff (483)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »