Ärzte Zeitung, 23.04.2012

Fundsache

Knieschuss statt Waidmanns Heil

Was der spanische König Juan Carlos kann, kann auch der Chef des Kölner Versicherers Gothaer, Werner Görg: Bürger mit der Haltung zur Jagd gegen sich aufbringen.

Während Spanien sich über die Elefantenjagd seines Monarchen empört, droht dem Versicherer Gothaer, der auch Jäger versichert, ein Mitgliederboykott des Umweltverbands Nabu.

Die Aktivisten sind empört über einen offenen Brief Görgs an seine Kunden mit dem Inhalt: Rettet die Jagd in Nordrhein-Westfalen und spendet!

Mit dem Geld will er einen Jägerverband bei der Finanzierung einer Kampagne unterstützen, die die schönen Seiten des Erlegens von Wildsau, Hirsch und Co hervorheben soll.

Denn die im Wahlkampf stehende rot-grüne Landesregierung will das Jagdgesetz verschärfen. Die Naturschützer werfen Görg Wahlkampf-Hilfe vor und drohen, massenweise den Versicherer zu wechseln. (acg)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
[30.04.2012, 12:13:54]
Detlef Zacharias 
Knieschuss statt Waidmannsheil
Das ist eine Lachnummer, wenn es nicht so traurig wäre. Was für ein Unsinn wird hier verzapft, der auch noch wertvolles Papier verbraucht - Umweltschutz??? Tatsache ist, dass sehr wohl verhindert werden muss, dass unsinnige Gesetzesänderungsvorhaben verwirklicht werden. Polemischen und unbelehrbaren Jagdgegnern passt so etwas natürlich nicht, zu massenhaften Austritten oder Kündigungen bei der Gothaer führt das aber nicht, diese sog. Tierschützer und Aktivisten sind ja gar nicht versichert. Traurig, dass so ein unsinniger und tendenziöser Bericht scheinbar unkontrolliert in einer doch seriösen Fachzeitschrift erscheinen kann.  zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »