Ärzte Zeitung, 18.11.2009

Sprachlehrbuch

Fit in der Sprache, fit im Beruf

Fit in der Sprache, fit im Beruf

Der berufliche Erfolg von Ärzten basiert auf der gekonnten Kommunikation mit Patienten und Kollegen. Internationale Ärzte stellt die Arbeit in deutschen Kliniken und Praxen vor eine besonders hohe Hürde, da sie sich sowohl in der fachspezifischen Ausdrucksweise als auch mit kulturellen Besonderheiten der Sprache zurechtfinden müssen.

Mit dem Kommunikationstrainer "Deutsch für Ärzte und Ärztinnen" lässt sich diese Herausforderung meistern. Systematisch lernt der Nicht-Muttersprachler, sich als Arzt in allen beruflichen Situationen eloquent in deutscher Sprache zu verständigen.

Darüber hinaus erhält der Leser eine umfassende Einführung in die Struktur des deutschen Gesundheitssystems.

Schrimpf, Ulrike; Bahnemann, Markus: Deutsch für Ärztinnen und Ärzte. Springer Medizin Verlag. 2009. XII, 162 S. 34 Abb. Mit CD-ROM. Softcover Preis 34,95 Euro. ISBN 978-3-642-01333-1

Topics
Schlagworte
Buchtipp (283)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »

Vorsicht vor E-Mail-Anhängen und Links!

Die meisten Cyber-Angriffe laufen über das elektronische Postfach - daher ist ein gesundes Misstrauen bei jeder E-Mail wichtig, betont Sven Weizenegger. Der Profi-Hacker gibt im Interview Tipps, worauf zu achten ist. mehr »