Ärzte Zeitung, 12.02.2010

So funktioniert die Ergometrie richtig

zur Großdarstellung klicken

In dem Standardwerk zu einer der wichtigsten Untersuchungen der Herz-Kreislauf-Funktion wurden alle Kapitel aktualisiert und ergänzt. Damit liefert es einen Überblick über alle Aspekte: technische und physiologische Grundlagen, Methodik, Bewertung ergometrischer Größen, pulmonale und metabolische Funktionsgrößen, Ergometrie bei speziellen Fragestellungen und sozialmedizinische Aspekte.

Großer Wert wird dabei auf die Darstellung der Indikationen und Kontraindikationen sowie die korrekte Durchführung und richtige Interpretation der Ergebnisse gelegt. Das Buch ist ein Hilfsmittel für alle, die sich eingehender mit ergometrischen Fragestellungen beschäftigen wollen: für Internisten, Arbeits-, Sport- und Allgemeinmediziner.

Ergometrie Belastungsuntersuchungen in Klinik und Praxis, Löllgen, Herbert; Erdmann, Erland; Gitt, Anselm K. (Hrsg.), 3. Aufl., 2009, XXII, 483 S., 9 Abb., 5 in Farbe, m 89,95. ISBN: 978-3-540-92729-7

Topics
Schlagworte
Buchtipp (285)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »