Ärzte Zeitung, 12.02.2010

So funktioniert die Ergometrie richtig

zur Großdarstellung klicken

In dem Standardwerk zu einer der wichtigsten Untersuchungen der Herz-Kreislauf-Funktion wurden alle Kapitel aktualisiert und ergänzt. Damit liefert es einen Überblick über alle Aspekte: technische und physiologische Grundlagen, Methodik, Bewertung ergometrischer Größen, pulmonale und metabolische Funktionsgrößen, Ergometrie bei speziellen Fragestellungen und sozialmedizinische Aspekte.

Großer Wert wird dabei auf die Darstellung der Indikationen und Kontraindikationen sowie die korrekte Durchführung und richtige Interpretation der Ergebnisse gelegt. Das Buch ist ein Hilfsmittel für alle, die sich eingehender mit ergometrischen Fragestellungen beschäftigen wollen: für Internisten, Arbeits-, Sport- und Allgemeinmediziner.

Ergometrie Belastungsuntersuchungen in Klinik und Praxis, Löllgen, Herbert; Erdmann, Erland; Gitt, Anselm K. (Hrsg.), 3. Aufl., 2009, XXII, 483 S., 9 Abb., 5 in Farbe, m 89,95. ISBN: 978-3-540-92729-7

Topics
Schlagworte
Buchtipp (271)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »