Ärzte Zeitung, 05.11.2014

Buchtipp

Leitfaden für Honorarärzte

Leitfaden für Honorarärzte

Ob Zwischenphase zur beruflichen Neuorientierung, Nebentätigkeit oder Lebenstraum, viele Mediziner arbeiten heute als Honorararzt. Seit 2003 ist Nicolai Schäfer überwiegend honorarärztlich tätig - zeitweise auch im europäischen Ausland. Auf Basis dieser Erfahrungen liefert er Ärzten mit seinem Buch handfeste Entscheidungshilfen: Ist diese Art von Freiberuflichkeit das Richtige für mich? Welches Honorar kann ich verlangen?

Zudem erhalten Ärzte einen fachübergreifenden Leitfaden, um typische Probleme der honorarärztlichen Tätigkeit zu meistern. Und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland. Zu Themen wie Akquise, Organisation, Recht und Finanzen werden praktische Hilfen wie Checklisten oder Musterformulare geliefert. Extras der aktualisierten zweiten Auflage: aktuelle Gerichtsurteile und nützliche Tipps zur Honorararzttätigkeit im Alter. (mh)

Honorararzt - Flexibilität und Freiberuflichkeit, Nicolai Schäfer; Springer Verlag 2014, 162 Seiten; ISBN 978-3-642-41261-5; 34,99 Euro

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »