Ärzte Zeitung, 07.10.2016

Buchtipp

Fitnesstraining für die grauen Zellen

Das Buch bietet viele abwechslungsreiche Übungen für das Training der Konzentration, der Wahrnehmung, des Merkens sowie für das Abrufen von Informationen. Spaß und Freude am Denken stehen im Vordergrund. Dabei beschränkt sich das Fitnesstraining für unsere grauen Zellen nicht nur auf stures Auswendiglernen oder dem Lösen von Kreuzworträtsel. Vielmehr geht es um Nachdenken, Überlegen, Entscheiden, Betrachten verschiedener Gesichtspunkte, das Erfahren von Neuem, das Hinterfragen von Bekanntem und das Überdenken von Gewohntem.

Erfolg, sicheres Auftreten und Kompetenz sind keine Frage der Veranlagung, sondern des aktiven Trainings unserer grauen Zellen. Wer sein Gehirn regelmäßig trainiert, wird nicht nur klüger, sondern verbessert seine Konzentration und beugt Vergesslichkeit vor.

Buchautorin Petra Binder ist Biomedizinische Analytikerin, Lern- und Gedächtnistrainerin, Lehrkraft für Speedreading und Entspannungstrainerin nach Jacobson.

Petra Binder. Kopftraining - So bleibt Ihr Gedächtnis fit, 2. Auflage 2016, Die 1. Auflage erschien 2007 im Kneipp-Verlag, Leoben X, 132 S., 19,99 Euro

ISBN: 978-3-662-48048-9

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »