Ärzte Zeitung, 27.09.2004

Auszeichnung für Pharma-Managerin von Bayer

BERLIN (eb). Die Professorin Helga Rübsamen-Waigmann, Leiterin der Anti-Infectiva-Forschung von Bayer Healthcare, hat die Auszeichnung "Mestemacher Preis Managerin des Jahres" verliehen bekommen.

Der Preis wird seit 2002 zur Förderung der Gleichstellung von Frau und Mann in der Wirtschaft von der Großbäckerei für Vollkornprodukte Mestemacher gestiftet. Initiatorin des Preises ist Ulrike Detmers, Mitinhaberin der Mestemacher-Gruppe und Professorin für Betriebswirtschaft in Bielefeld.

Detmers stellte heraus, daß die Top-Pharma-Managerin in die "Hall of Fame" gehöre, weil sie mit ihrem individuellen Stil bewiesen habe, daß sie in vielen Bereichen erfolgreich sein könne. Vor allem für jüngere Frauen sei sie aufgrund der "Harmonisierung von Beruf und Familie, Freizeit und Lebensqualität" ein Vorbild.

Die alleinerziehende Mutter eines Sohnes und Chemikerin Rübsamen-Waigmann ist seit 2001 Leiterin der Anti-Infectiva-Forschung von Bayer Healthcare. In dieser Funktion ist sie außer für die Virusforschung auch für die Entdeckung innovativer Antibiotika zuständig. Zudem hat sie eine Professur an der Uni Frankfurt.

Topics
Schlagworte
Events (707)
Organisationen
Bayer (1142)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »