Ärzte Zeitung, 04.02.2005

Forschung zu Adipositas und Diabetes gefördert

NÜRNBERG (eb). Die Zusammenhänge zwischen Übergewicht, Zuckerkrankheit und Herzinfarkt aufzuklären, ist ein wichtiges Ziel medizinischer Forschung. Die Novartis-Stiftung für therapeutische Forschung zeichnet dazu vier Projekte aus. Im Zentrum stehen die Insulin-Resistenz und die Atherosklerose als entzündlicher Prozeß.

Die Förderung in Höhe von 600 000 Euro bekommen zu gleichen Teilen Forscherteams von Professor Jens Claus Brüning von der Universität Köln, Dr. Stephan Herzig vom Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg, Professor Katrin Schäfer und Professor Stavros Konstantinides von der Universität Göttingen und Professor Thomas Wirth und Professor Walter Knöchel von der Universität Ulm.

Schäfer und Konstantinides untersuchen den Einfluß des Leptins auf die Entzündung in der Gefäßinnenwand. Herzig verfolgt erste Hinweise, wonach nicht nur Muskel- und Leberzellen gegen Insulin resistent werden können. Brüning erforscht, warum fast alle dicken Menschen insulinresistent werden. Wirth und Knöchel untersuchen die innerste Zellschicht der Gefäßinnenwand.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »