Ärzte Zeitung, 24.03.2005

Gesundheitspreis - 240 Projekte zur Fettleibigkeit

STUTTGART (mm). 240 Projektteilnehmer, darunter auch Ärzte, haben sich beim erstmalig ausgeschriebenen Wettbewerb "Förderpreis Gesundheit" in Baden-Württemberg angemeldet. Konkret geht es dabei um Ideen, was gegen die zunehmende Fettleibigkeit von Kindern und Jugendlichen getan werden kann.

Dem Sieger, der am 22. Juni bekannt gegeben werden soll, winkt eine Anerkennung in Höhe von 3500 Euro. Die eingereichten Projekte richten sich zumeist an Kinder und Jugendliche, aber auch an Eltern. Handlungsfelder in diesen Projektvorschlägen sind zumeist Ernährung und Bewegung.

Der "Förderpreis Gesundheit" wird von zwei Landesministerien, der Robert-Bosch-Stiftung sowie den Ersatzkassen in Baden-Württemberg mit insgesamt 10 000 Euro unterstützt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »