Ärzte Zeitung, 20.06.2005

Hohe Ehrung für Tübinger Wissenschaftler

TÜBINGEN/STUTTGART (mm). Mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ist jetzt Professor Hans-Konrad Selbmann, geschäftsführender Direktor des Instituts für Medizinische Informationsverarbeitung am Universitätsklinikum Tübingen, ausgezeichnet worden.

Baden-Württembergs Sozialminister Andreas Renner (CDU) würdigte das langjährige und vielfältige Engagement von Selbmann und seine herausragenden Verdienste um die Qualitätssicherung im Gesundheitswesen. Seit 20 Jahren leiste Selbmann hier außerordentliche Pionierdienste. Viele Initiativen zur Optimierung und Effizienzsteigerung der medizinischen Versorgung in Klinik und Praxis seien durch ihn gestartet worden.

Topics
Schlagworte
Events (717)
Personen
Andreas Renner (46)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »