Ärzte Zeitung, 27.03.2012

Highlights 1987

Herzchirurgen mit Op-Rekord

Bad Nauheim, 23. Februar 1987. In den 34 herzchirurgischen Zentren in Deutschland sind im Jahr 1986 insgesamt 26.802 Operationen vorgenommen worden. 17.000 davon entfallen auf koronare Herzkrankheiten.

An zweiter Stelle stehen mit 5.244 Herzklappen-Ops, an dritter Stelle kongenitale Herzfehler (3.260).

Behauptungen, es gebe in Deutschland Überkapazitäten in der Herzchirurgie, weisen die betroffenen Ärzte zurück: 6.000 Herzpatienten stünden auf der Warteliste. Die Zahl der Herzkatheter-Messplätze sei in den USA relativ doppelt so hoch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »