Ärzte Zeitung, 09.12.2009

Eine Schule auch für schwierige Fälle

BONN (eb). Sie hat eine besondere Konzeption und ist nicht an die Versetzungs- und Anmeldevorschriften der öffentlichen Schulen gebunden: Die HEBO-Privatschule ist eine staatlich anerkannte höhere Ergänzungsschule in Nordrhein-Westfalen.

In jeder der laufenden Jahrgangsstufen 5 bis 13 können Schüler auch während des laufenden Schuljahres aufgenommen werden. In der Einrichtung, die ein Ganztageskonzept hat, sind Abitur, Mittlere Reife und Hauptschulabschlüsse möglich.

Die Schüler werden in kleinen Klassen individuell gefördert, Lernrückstände werden im Förderunterricht aufgearbeitet.

www.hebo-privatschule.de

Topics
Schlagworte
Schule (691)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »