Ärzte Zeitung, 06.07.2009

Terminservice der AOK wird häufig nachgefragt

KÖLN (iss). Das Angebot der AOK Rheinland/Hamburg, ihren Versicherten zeitnah einen Termin beim niedergelassenen Facharzt zu besorgen, stößt nach Angaben der Kasse auf immer größere Resonanz. Allein im ersten Halbjahr 2009 nahmen 3100 den Service in Anspruch. Seit Anfang 2007 bietet die AOK Versicherten an, ihnen zeitnah einen Termin beim Facharzt zu besorgen, wenn den Kunden die ihnen angegebene Wartezeit zu lang erscheint.

Die AOK-Mitarbeiter versuchen, beim behandelnden Arzt oder Kollegen einen früheren Termin zu vereinbaren. Bis heute gab es dazu rund 12 000 Anfragen bei der AOK. Nach Angaben der Kasse stehen Terminwünsche beim Radiologen mit 30 Prozent an der Spitze der Anfragen, gefolgt vom Neurologen (13 Prozent).

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (81901)
Organisationen
AOK (7634)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Arzt und Kämpfer gegen sexuelle Gewalt

Die Gewinner der Nobelpreise haben am Montag ihre Auszeichnungen entgegengenommen. Besondere Aufmerksamkeit erlangte dabei der Arzt Denis Mukwege, Träger des Friedensnobelpreises. mehr »

Erste Kassen senken Zusatzbeitrag deutlich

Die gute Konjunktur und hohe Reserven machen sinkende Zusatzbeiträge möglich – aber nicht bei jeder Krankenkasse. mehr »