Ärzte Zeitung, 06.07.2009

Terminservice der AOK wird häufig nachgefragt

KÖLN (iss). Das Angebot der AOK Rheinland/Hamburg, ihren Versicherten zeitnah einen Termin beim niedergelassenen Facharzt zu besorgen, stößt nach Angaben der Kasse auf immer größere Resonanz. Allein im ersten Halbjahr 2009 nahmen 3100 den Service in Anspruch. Seit Anfang 2007 bietet die AOK Versicherten an, ihnen zeitnah einen Termin beim Facharzt zu besorgen, wenn den Kunden die ihnen angegebene Wartezeit zu lang erscheint.

Die AOK-Mitarbeiter versuchen, beim behandelnden Arzt oder Kollegen einen früheren Termin zu vereinbaren. Bis heute gab es dazu rund 12 000 Anfragen bei der AOK. Nach Angaben der Kasse stehen Terminwünsche beim Radiologen mit 30 Prozent an der Spitze der Anfragen, gefolgt vom Neurologen (13 Prozent).

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (80476)
Organisationen
AOK (7531)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »

Mysterium Blasenschmerz-Syndrom

Bis zu 60 Mal am Tag auf die Toilette: Die interstitielle Zystitis, auch Blasenschmerz-Syndrom genannt, ist wenig bekannt. Die deutschen Urologen haben nun erstmals Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie herausgebracht. mehr »