Ärzte Zeitung, 19.01.2010

Rat und Infos zum Leben mit behinderten Kindern

KÖLN (akr). Um Ärzte und Eltern mit behinderten Kindern zu unterstützen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung neue Informationsangebote über das Leben mit einem behinderten Kind herausgegeben.

Die Broschüre "Das andere Wunschkind" richtet sich an Mediziner und gibt Hinweise für Erstgespräche mit Eltern nach der Diagnose. Der Ratgeber "Wenn es anders kommt" informiert Familien mit einem behinderten Kind über Hilfsangebote und Beratungsstellen.

Außerdem hat die Bundeszentrale in Zusammenarbeit mit Elternverbänden im Internet unter www.kindergesundheit-info.de ein umfassendes Informationsangebot zum Thema zusammengestellt. "Mit den neuen Materialien und dem Internetportal möchte die BZgA betroffenen Eltern wichtige Informationen an die Hand geben und Ärztinnen und Ärzte in ihrem Gespräch mit den Eltern unterstützen", sagt BZgA-Direktorin Professor Elisabeth Pott.

Die Broschüren können Ärzte bei der BZgA unter der Fax-Nummer 0221/ 8992257 oder per E-Mail order@bzga.de bestellen.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (75364)
Organisationen
BZgA (672)
Personen
Elisabeth Pott (144)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »