Ärzte Zeitung, 19.01.2012

Gute Noten für Korruptionsbekämpfung

BERLIN (dpa). Transparency International hat Deutschland ein gutes Zeugnis bei der Verhütung und Bekämpfung von Korruption ausgestellt.

Erstmals erstellte die Organisation einen "Nationalen Integritätsbericht" für insgesamt 26 Länder. In Deutschland untersuchten die Prüfer 13 Institutionen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft.

Ausgehend von einem relativ hohen Niveau listet der Bericht dennoch 84 Forderungen zur besseren Korruptionsbekämpfung auf, sagte die Vorsitzende Edda Müller am Donnerstag bei der Vorstellung des Berichts in Berlin.

Nachholbedarf habe Deutschland etwa bei der Umsetzung der UN-Konvention gegen Abgeordnetenbestechung.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »