Ärzte Zeitung online, 07.02.2017

Schleswig-Holstein

Gesundheitsinfos für Laien kommen im Norden gut an

LÜBECK. Ein hohes Interesse an Gesundheitsthemen verzeichnet das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). In seinem Kieler Gesundheitsforum wurden seit der Eröffnung 2010 1489 Veranstaltungen für medizinische Laien zu Medizinthemen durch Ärzte des UKSH abgehalten. 68.428 Teilnehmer hörten sich die Vorträge an. Wegen der guten Resonanz hat das UKSH nun auch in Lübeck ein Gesundheitsforum eröffnet. Wie in Kiel ist es kombiniert mit einem Blutspendezentrum und in einem gut frequentierten Einkaufszentrum untergebracht. Ziel der Gesundheitsforen ist es, Aufklärung und Patienteninformationen in verständlicher Form zu präsentieren und damit ein gesundheitsbewussteres Verhalten zu befördern. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »