Ärzte Zeitung online, 19.12.2017

Personalrochade

Gröhe verliert Abteilungsleiter im BMG

BERLIN. Aderlass im Bundesgesundheitsministerium: Zwei von sechs Abteilungsleitern aus dem Team um den amtierenden Ressortchef Hermann Gröhe wechseln in die sächsische Landesregierung. Oliver Schenk, seit 2014 Leiter der Abteilung Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik und Telematik, wird die sächsische Staatskanzlei leiten und für Bundes- und Europaangelegenheiten zuständig sein. Schenk war zuvor in der CDU-Bundesgeschäftsstelle und gilt als Vertrauter Gröhes aus seiner Zeit als CDU-Generalsekretär. Ebenfalls nach Dresden wechselt Regina Kraushaar, die bisher die Abteilung für "Pflegesicherung und Prävention" leitete. Sie wird Staatssekretärin im Sozial- und Gesundheitsministerium. Kraushaar war 2014 aus dem Bundesfamilienministerium ins BMG gekommen.Zuvor war sie unter anderem Abteilungsleiterin im Sozialministerium in Dresden.(fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »