Ärzte Zeitung App, 21.10.2014

Biosimilars

ProGenerika dringt auf faire Chancen

BERLIN. Krankenkassen haben zurzeit für 66 Prozent ihrer Versicherten einen Erstanbieter-Rabattvertrag über das Biopharmazeutikum Infliximab (Remicade®) geschlossen, meldet der Branchenverband ProGenerika. Der Markteintritt eines Biosimilars nach Patentablauf werde voraussichtlich im Frühjahr 2015 sein.

Der Verband mahnte in dem Zusammenhang faire Wettbewerbsbedingungen an. Bestünden die Rabattverträge des Erstanbieters nach Patentablauf fort, "wäre der Wettbewerb zerstört, bevor er überhaupt eine Chance hatte sich zu entwickeln", heißt es in einer Mitteilung.

Weiterhin fordert der Verband nach Markteintritt des ersten Biosimilars ein "24-monatiges Vertragsmoratorium", um der Entwicklung Raum zu geben. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »