Ärzte Zeitung App, 21.10.2014

Biosimilars

ProGenerika dringt auf faire Chancen

BERLIN. Krankenkassen haben zurzeit für 66 Prozent ihrer Versicherten einen Erstanbieter-Rabattvertrag über das Biopharmazeutikum Infliximab (Remicade®) geschlossen, meldet der Branchenverband ProGenerika. Der Markteintritt eines Biosimilars nach Patentablauf werde voraussichtlich im Frühjahr 2015 sein.

Der Verband mahnte in dem Zusammenhang faire Wettbewerbsbedingungen an. Bestünden die Rabattverträge des Erstanbieters nach Patentablauf fort, "wäre der Wettbewerb zerstört, bevor er überhaupt eine Chance hatte sich zu entwickeln", heißt es in einer Mitteilung.

Weiterhin fordert der Verband nach Markteintritt des ersten Biosimilars ein "24-monatiges Vertragsmoratorium", um der Entwicklung Raum zu geben. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »