Ärzte Zeitung, 06.04.2010

GKV-Spitzenverband mit verändertem Führungstrio

BERLIN (sun). Seit 1. April bildet Gernot Kiefer mit der Vorstandsvorsitzenden Dr. Doris Pfeiffer und ihrem Stellvertreter Johann-Magnus von Stackelberg das neue Führungstrio des GKV-Spitzenverbands. Er folgt damit Klaus-Dieter Voß, der dieses Amt seit dem Oktober 2007 inne hatte. Der 53-Jährige Kiefer gehörte von 1989 bis 2008 dem IKK Bundesverband an. Danach war er Geschäftsführer bei der Bitmark Holding, die IT-Lösungen für Krankenkassen anbietet. Sein Aufgabenbereich im GKV-Spitzenverband umfasst unter anderem Pflege, Rehabilitation und Prävention.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »