Ärzte Zeitung, 21.06.2010

Wird Lauterbach neuer Gesundheitsminister in NRW?

KÖLN (iss). Der SPD-Gesundheitsexperte Professor Karl Lauterbach wird in Nordrhein-Westfalen als möglicher Kandidat für das Gesundheitsministerium einer rot-grünen Minderheitsregierung gehandelt. Nach Medienberichten soll das heutige Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales aufgeteilt werden.

Noch-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) ist als künftiger Vorsitzender der CDU-Fraktion im NRW-Landtag im Gespräch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »