Ärzte Zeitung, 07.12.2010

Kammer Hessen wirbt um Ärztenachwuchs

FRANKFURT/MAIN (ine). Die Landesärztekammer bietet am 16. und 17. Dezember 2010 ein Berufseinsteigerseminar für junge Ärzte und Medizinstudenten an. Das Seminar im Hörsaal 2 der Goethe-Universität in Frankfurt/Main soll zeigen, dass es sich trotz ungünstiger Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen lohnt, Arzt zu werden.

Auf dem Programm stehen unter anderem Infos über ärztliche Versorgungswerke, Arbeitsvertrag, Arbeitsrecht samt praktischen Übungen zu Bewerbung und Karriereplanung.

Weitere Informationen gibt Christina Ittner von der Ärztekammer: Telefon 06032/782-223 oder per E-Mail:Christina.Ittner [at] laekh.de

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19745)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Schmerzloses Impfen per Pflaster

Forscher arbeiten an Impfpflastern, mit denen sich Vakzinen schmerzfrei applizieren lassen, ganz ohne Nadel. Die Pflaster haben viele Vorteile und könnten für höhere Impfraten sorgen. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »