Ärzte Zeitung, 11.09.2013

KV Baden-Württemberg

Qualitätszirkel sind Erfolgsmodell

STUTTGART. Die KV Baden-Württemberg hat die Qualitätszirkel im Land als "probates Instrument der Qualitätssicherung" gelobt.

Die Körperschaft hat die Arbeit von 858 dieser Zirkel nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr mit etwa 500.000 Euro gefördert. Verwendet wurde das Geld für die Aus- und Fortbildung der Moderatoren sowie für die Aufwandsentschädigungen je Sitzung.

Insgesamt geht die KV von 1200 bis 1400 Qualitätszirkeln im Südwesten aus. An den Sitzungen hätten rund 41.000 niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten teilgenommen, heißt es. Noch arbeiteten die Zirkel überwiegend fachgruppenspezifisch.

Die KV sieht in interdisziplinären oder sektorenübergreifenden Zirkeln aber "ein großes Potenzial". (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »