Ärzte Zeitung, 03.07.2014

SVR-Gutachten

Hausärzteverband zeigt sich zufrieden

KÖLN/BERLIN. Der Deutsche Hausärzteverband hat die Empfehlungen des Sachverständigenrats (SVR) in seinem neuen Gutachten begrüßt.

Der Rat habe in einer "überzeugenden Analyse die Notwendigkeit der Förderung der hausärztlichen Versorgung in Deutschland aufgezeigt", sagte der Bundesvorsitzende Ulrich Weigeldt.

Auf Zustimmung treffen bei dem Verband auch die Vorschläge zur Reform der Aus- und Weiterbildung und zur Aufwertung der Allgemeinmedizin. Gerade die ersten Erfahrungen der Studenten an den Universitäten prägten auch ihre Überlegungen, sich als Hausärzte niederzulassen. Daher habe auch die bisherige Vernachlässigung der Allgemeinmedizin zu dem Nachwuchsproblem geführt. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »