Ärzte Zeitung App, 16.09.2014
 

Brandenburg

KV sieht Start neuer Hochschule positiv

POTSDAM. Die KV Brandenburg (KVBB) begrüßt, dass die Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) zum Wintersemester mit dem Ausbildungsbetrieb beginnt. KVBB-Chef Dr. Hans-Joachim Helming zeigte sich in der Vertreterversammlung Anfang September sehr erfreut, dass die MHB nun endlich ans Netz gehen dürfe.

Er zeigte sich davon überzeugt, dass die Art und Weise, wie die jungen Menschen dort ausgebildet werden, eher dazu geeignet sei, dass junge Ärzte nach Brandenburg kommen als ein Medizinstudium an einer Universität. Das Medizinstudium an der MHB soll zum Wintersemester 2015 starten.

Geplant ist, dass es ähnlich den Reformstudiengängen Medizin auch vorklinisches Wissen praxisorientiert vermittelt. Schon in diesem Wintersemester 2014 bietet die MHB Studienplätze für Psychotherapeuten an. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »

Vorsorge für den Brexit – Ansturm auf das Aufenthalts-Zertifikat

Viele Gesundheitsfachkräfte aus EU-Ländern haben Großbritannien schon verlassen. Diejenigen, die bleiben wollen, versuchen nun, das "Settled-Status"-Zertifikat zu erlangen. mehr »