Ärzte Zeitung, 03.08.2015

Baden-Württemberg

TK fördert Plattform für Hausärzte-Nachwuchs

STUTTGART. Die Techniker Krankenkasse ist künftig bei der Onlineplattform "Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg" mit an Bord. Die Kasse gehört nun zum Kreis der Förderer und unterstützt die Plattform dabei, interessierte Hausärzte zu einer Niederlassung zu motivieren.

Im vergangenen Jahr hätten mehrere Nachwuchsmediziner und Kommunen zusammengebracht werden können, heißt es.

Aktuell würden über die Praxis- und Stellenbörse rund 100 Ärzte, 30 Kommunen und fünf Landkreise bei der Nachwuchssuche unterstützt.

Die Initiative ist bisher vom Sozialministerium, der AOK Baden-Württemberg, der Bosch BKK, dem Sparkassenverband und dem Landeshausärzteverband unterstützt worden. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Marathon geht Amateuren richtig ans Herz

Wer sich als Amateur an einen Marathon wagt, ist trotz regelmäßigen Trainings kardial gefährdet. Studienautoren geben einen Tipp, um das Herz nicht so stark zu belasten. mehr »

VR-Therapie dämpft Paranoia

Einfach mal ins Café gehen oder mit dem Bus fahren – für Patienten mit schwerer Paranoia ist das schwer vorstellbar. In einer virtuellen Umgebung können sie jedoch lernen, mit ihren Ängsten umzugehen. mehr »

Wie Physician Assistants im Job ankommen

Bewährt sich ein auf dem Papier geschaffener Gesundheitsberuf in der Praxis? Nach dem Studium schwärmen die „Arztassistenten“ in die Kliniken aus. Absolventin, Ausbilder und Chefarzt ziehen Bilanz. mehr »