Ärzte Zeitung online, 16.01.2017
 

Niedersachsen

Vertreter setzen bei ihrer Spitze auf Kontinuität

HANNOVER. Dr. Christoph Titz bleibt in den kommenden sechs Jahren der Vorsitzende der Vertreterversammlung der KV Niedersachsen. Auf der konstituierenden Sitzung der 50-köpfigen Vertreterversammlung haben am Mittwoch in Hannover die 48 Wahlberechtigten einstimmig für den Facharzt für Gynäkologie aus Delmenhorst gestimmt.

Als Titz‘ Stellvertreter wählte das Gremium Dr. Eckard Lummert, Hausarzt aus Uetze. Er erhielt 47 Stimmen. Als Mitglieder des Hauptausschusses wurden einstimmig (48 Stimmen) gewählt: Dr. Matthias Berndt, Facharzt für Allgemeinmedizin aus Hannover, Dr  Ludwig Grau, Facharzt für Innere Medizin aus Oldenburg, Dr. Tilman Kaethner, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin aus Nordenham, Dr. Christian Schütte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe aus Braunschweig und Dr. Matthias Engelhardt, Psychologischer Psychotherapeut aus Hannover. Am 25. Januar wählt die VV die beiden hauptamtlichen Vorstände der KV. (cben)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »