Ärzte Zeitung online, 13.04.2017

Brandenburg

Höhere Vergütung fürs Impfen

Potsdam. Die niedergelassenen Ärzte in Brandenburg erhalten seit Anfang April mehr Geld fürs Impfen. Das haben die Kassenärztliche Vereinigung und die Krankenkassen des Landes vereinbart. Einfachimpfungen werden mit 7,10 Euro vergütet, die Influenza- und die Rotavirenimpfung mit acht Euro, für die HPV-Impfung fließen neun Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser,

lesen Sie mehr mit dem kostenlosen Login der Ärzte Zeitung.

Ihr Vorteil eines kostenlosen Login:

  • Mehr Analysen, Hintergründe und Infografiken
  • Exklusive Interviews und Praxis-Tipps
  • Zugriff auf alle medizinischen Berichte und Kommentare
Kennwort vergessen? Klicken Sie hier.
Ein anderes Problem beim Login? Klicken Sie hier.

Sie sind Abonnent der Ärzte Zeitung?

Wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter: unter +49 (0) 6102 506-119 (Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr) oder senden Sie eine Email an vertrieb@springer.com.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich