Ärzte Zeitung online, 16.05.2017

Brandenburg

Hausärzte wählen neuen Vorstand

POTSDAM. Der Hausärzteverband Brandenburg (HÄVBB) hat einen neuen Vorstand. Neue Vorsitzende ist die Walslebener Hausärztin Dr. Karin Harre. Sie löst den Ruhlebener Allgemeinmediziner Dr. Johannes Becker ab, der bislang als Gründungsmitglied den Verband geführt hat. Becker hatte Harre als Nachfolgerin vorgeschlagen. Er bleibt Delegierter im HVBB. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Astrid Tributh (Potsdam). Sie nimmt die Position von Professor Ulrich Schwantes ein. Auch Dr. Hanjo Pohle, der bisher Schatzmeister war und nun Vizepräsident der Ärztekammer Brandenburg ist, schied aus dem Verbandsvorstand aus. Zudem hat sich die 20-köpfige Delegiertenversammlung des Vorstands neu konstituiert. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie die künftige Notfallversorgung das System umkrempelt

Mit der Einführung von Integrierten Notfallzentren soll auch der Sicherstellungsauftrag der KVen für die ambulante Versorgung zu den sprechstundenfreien Zeiten aufgehoben werden. mehr »

Merkel lobt Spahn in den höchsten Tönen

Bundeskanzlerin Merkel hat sich zufrieden mit der Arbeit von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gezeigt: Er packe „sehr heiße Eisen“ an und habe vieles bewegt. mehr »

Zahngesundheit wird vernachlässigt

Rund die Hälfte der Weltbevölkerung leidet unter Problemen mit den Zähnen, ohne dass die globale Gesundheitspolitik darauf angemessen reagiert, sagen Forscher. mehr »